Kinesiologie

Kinesiologie

Austestung von Störherden und Medikamenten durch Muskeltest

Meistens sind wir schon einen großen Schritt weiter, wenn wir herausfinden können, welche Dinge für Ungleichgewichte und Dysfunktionen eines Menschen verantwortlich sind.Hier möchte ich Ihnen erste Informationen über ein Testverfahren geben, das der Alternativmedizin entstammt und rein empirisch entwickelt wurde.

Wie funktioniert das?

Der Patient wird mit der zu testenden Substanz, Information oder Emotion spontan konfrontiert, und der Muskeltest wird unmittelbar durchgeführt. Ist zum Beispiel der Armmuskel Deltamuskel der Indikator-Muskel, übe ich für einen Moment einen bestimmten Druck auf den ausgestreckten Arm des Patienten aus. Entweder bleibt der Arm im kinesiologischen Sinne stark und „eingerastet“ oder er wird für einen Moment weich und nachgiebig. Die jeweilige Muskelreaktion ergibt so eine „Antwort“ auf die vorher festgelegte Fragestellung.

Bei der Interpretation der körpereigenen Reaktion des Patienten auf den kinesiologischen Muskeltest kommt mir in den meisten Fällen meine jahrelange Erfahrung zu Gute. Andererseits ist die Reaktion des Patienten oft auch so verblüffend, dass sie für jeden, der den Ausschlag des kinesiologischen Muskeltestes miterlebt, überdeutlich ist und es gar keiner weiteren Interpretation mehr bedarf.

Die Kinesiologie als alternativmedizinische Methode wird von der evidenzbasierten Medizin,  landläufig Schulmedizin genannt, nicht anerkannt.Wissenschaftlich valide Studien zur Wirksamkeit und Wirkung sind nicht vorgelegt worden.Also leiten sich die Erkenntnisse von den Beobachtungen einzelner Therapeuten ab.